Gedanken von Stefan Zeiler zu Zeichnungen von Claude Lorrain

Claude Lorrain gilt als der größte Landschaftsmaler des Barock, er hat als erster die Wirkungen des Sonnenlichts in seinen natürlichen Ton- und Farbwerten studiert. Vor allem die Zeichnungen, die er in den Jahren 1635-45 in der römischen Campagna gemacht hat, gehören zu den Sternstunden der abendländischen Kunst. Bescheiden im Format, aber tief empfunden und lebendig im Ausdruck, waren sie für Landschaftmaler immer schon eine wunderbare Anregung. Eine der schönsten Sammlungen besitzt das British Museum in London, online kann man sich die Werke in sehr guter Auflösung anschauen.

British Museum | Claude Lorrain

Wäldchen Kreidezeichnung Claude Lorrain
Felsen, Zeichnung von Claude Lorrain