Buchempfehlung von Beatriz Eidlitz

Paris, Anfang des 20. Jahrhunderts: Der Salon der amerikanischen Geschwister Stein in der Rue de Fleurus 27 gilt als „beste Bildergalerie Europas“ und als wichtigster Treffpunkt der Avantgarde, darunter Pablo Picasso, Henri Matisse, Georges Braques, Djuna Barnes, Guillaume Apollinaire, Marie Laurencin und Ernst Hemingway. Sie alle scharten sich um Gertrude Stein, die „Mutter der Moderne“, die den Salon gemeinsam mit ihrer Lebensgefährtin Alice B. Toklas führte.

Stillleben – Galerie

Liebe Freundinnen und Freunde des Atelierprojekts, das erste Bild  für unsere Galerie „Stillleben“ ist eingetroffen. Stillleben ist ein großes Thema in der Malerei mit vielen Geheimnissen. Gabriele Münter hat immer wieder Ihren kleinen weißen Porzellanhund gemalt und in den Stillleben von Henri Matisse taucht immer wieder neu die Schokoladenkanne auf. Die Kinder im kleinen atelier […]